Author Archives: Lena

Nur eine Hülle …

Seit 2006 steht in Old Adwampong ein Gebäude mit zwei großzügig geschnittenen, zwei weitaus kleineren Räumen sowie vierfachen Sanitäranlagen. Der gelb-braune Außenanstrich verrät, dass es sich um eine öffentliche Schule handelt. Oder besser gesagt: handeln sollte. Denn seit dem Bau im Jahr 2006 hat niemals ein Kind oder ein Lehrer auch nur einen Fuß in

Read More

Bushpeople….

Zunächst möchte ich mich für die Verspätung entschuldigen. Es gab die vergangenen Wochen technische Schwierigkeiten mit der Website und deshalb konnte ich nichts einstellen. Hier nun die neuesten Ereignisse (Fotos folgen später). Irgendwo im Nirgendwo Seit Kurzem ist das Children’s Village Pächter von zwei Hektar Land (siehe vorheriger Beitrag). Wo farmt es sich am besten?

Read More

Es fährt ein Bus nach nirgendwo

Auf zu neuen Ufern Während im Children’s Village die letzten Arbeitsschritte an der Mauer vollbracht werden (z.B. müssen die ältesten Mauerteile noch mit Zementsäulen verbunden werden, um standhaft zu bleiben), wechseln ca 30 Minuten Autofahrt von Tanoso ca.  fünfeinhalb Hektar Land den Besitzer. Zumindest zeitlich begrenzt. das Children’s Village ist nun Pächter und so gehören

Read More

Mit Mauer, Dach und ohne Melone

Die Arbeiter und Freiwilligen im Children’s Village wachsen mal wieder über sich hinaus. Mittlerweile ist das sechste Familienhaus bereits wie die anderen mit dunkelgrünem Dachwellblech gedeckt.  Außerdem wird die Lücke zwischen den beiden Mauerenden langsam geschlossen. Die Fischteiche wurden komplett entwässert, vertieft und teilweise zusammengelegt. Statt fünf kleiner Teiche haben wir nun zwei große und

Read More

Ghanatime, Bushmeat und Termiten

Halb sieben an einem Samstag morgen. Mein Handy klingelt: „Lena, wo bist du?“ Wieso? Wir haben doch gesagt, Abfahrt ist um 6:45 Uhr… Was ist nur aus der Ghanatime geworden? An diesem Samstag gilt keine Ghanatime, sondern statt dessen die als typisch deutsch geltenden Überpünktlichkeit. Der Grund: Die Küche soll heute, an einem Tag, ihre

Read More

Fischers Fritze Fischt Frische Frösche

Nach fünfwöchiger Deutschlandreise bin ich nun bereits wieder einen Monat zurück in Ghana. Und damit auch zurück im Pojekt Children’s Village. Ende September ging es für mich bereits zum zweiten Mal seit meiner Rückkehr nach Old Adwampong. Die Mauer ist zur Hälfte fertiggtestellt, die Küche hat ihren Betonboden erhalten und die Farmsaison geht in die

Read More

Mail statt Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser, leider wird diese Website von Spammern genutzt, die sich bevorzugt unserer Kommentarfunktionen bedienen. Da die Anzahl zu groß ist, um alle gewünschten Kommentare herauszufiltern, bitte ich euch, Kommentare einfach per Mail zu schicken. Dann bekommt ihr sicherlich eine Antwort statt mit den Spammern im Müll zu landen. Vielen Dank!